ASKG Steuerberatungs GmbH

Sie sind hier:

Social Media

Aktuelles für Gastronomie

Weitere Artikel der Ausgabe Herbst 2019:

Was ist beim Sachbezug von kleinen Dienstwohnungen zu beachten?

Was ist beim Sachbezug von kleinen Dienstwohnungen zu beachten?

Wird einem Dienstnehmer eine Wohnung zur Verfügung gestellt, so ist dafür grundsätzlich in der Lohnverrechnung ein Sachbezug anzusetzen und dieser zu versteuern. Die Höhe des Sachbezuges wird in der Sachbezugswerteverordnung geregelt.

Überlässt der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer kostenlos oder verbilligt eine arbeitsplatznahe Unterkunft (Wohnung, Appartement, Zimmer), die nicht den Mittelpunkt der Lebensinteressen bildet, so gilt Folgendes:

  • Bis zu einer Größe von 30 m2 ist kein Sachbezug anzusetzen.
  • Bei einer Größe von mehr als 30 m2, aber nicht mehr als 40 m2, ist der maßgebliche Sachbezugswert um 35 % zu vermindern, wenn die arbeitsplatznahe Unterkunft durchgehend höchstens zwölf Monate vom selben Arbeitgeber zur Verfügung gestellt wird.

Zu beachten ist aber bei beiden Fällen, dass die Wohnung jedenfalls nicht den Mittelpunkt der Lebensinteressen bilden darf.

Stand: 28. Oktober 2019

Bild: Spectral-Design - Fotolia.com

Funktionen

Autor

Anschrift

Marxergasse 25/4 A-1030 Wien Telefon +43 / 1 / 718 47 11 Fax +43 / 1 / 718 47 11-21

Suche

hCards

Logo von ASKG Steuerberatungs GmbH
ASKG Steuerberatungs GmbH, work: Marxergasse 25/4, A-1030 Wien, Österreich, work: +43 / 1 / 718 47 11, fax: +43 / 1 / 718 47 11-21

Logo von Atikon
Atikon, work: Kornstraße 15, 4060 Leonding, Österreich, work: +43 732 611266 0, fax: +43 732 611266 20